Donata Jan Trio: Home
Einlass ab 18:30 Uhr
CD-Release

Tickets

Vorverkauf: 15 € (inkl. Gebühren) zum Selbstausdruck oder Handy-PDF über den Link unten
Restkarten an der Abendkasse für 15 € (erm. 10 €)

Jetzt Bestellen

Die warme und klare Stimme der litauischen Sängerin und Pianistin Donata Jan, verwoben mit den feinen und vielschichtigen Sounds des Bassisten Hervé Jeanne und des Schlagzeugers Matthias Meusel ist wie geschaffen dafür, klangvolle Geschichten zu erzählen.

In Litauen geboren und in einem Musikerhaushalt aufgewachsen, kam Donata 2013 im Rahmen Ihres Musikstudiums für ein Austausch-Semester nach Deutschland - und blieb. Unter den Musikern, die sie hier kennenlernte, waren auch ihre heutigen Trio-Kollegen Hervé und Matthias, die damals u.a. die Rhythmusgruppe in der Band des Sängers Roger Cicero bildeten. Eine gemeinsame Session machte allen dreien schnell klar, dass sie eine gemeinsame musikalische Sprache aus smoothem Jazz, Neo-Soul und Singer-Songwriter-Pop sprechen, mit der sie sich seitdem eine begeisterte und stetig wachsende Fangemeinde eroberten. Nun wird endlich das Debut-Album "Home" des Trios erscheinen, das sie erstmalig bei uns präsentieren werden.

Reinhören? Hier geht’s zum Donata Jan Trio

 

Informationen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Zeiten von COVID-19

Vitae der Künstler

Donata Jan wuchs in einer Musikerfamilie in Litauen auf. Ihre Mutter ist Komponistin der modernen Klassik, ihr Vater spielt im litauischen Symphonieorchester die Trompete. So wuchs Donata permanent umgeben von Musik, Tönen und Klängen auf. Mit vier Jahren begann sie, Klavier zu spielen und bekam bald darauf klassischen Unterricht. Mit elf entdeckte sie beinahe zufällig ihr Gesangstalent und begann die ersten Songs zu schreiben. Sie hörte Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen, am meisten schlug ihr Herz allerdings für Funk- Soul- und Jazz-Musik. Später absolvierte sie den Bachelor für Jazz-Piano in Litauen. In Hannover studierte sie zunächst Jazz-Piano und wechselte dann auf Gesang als Hauptfach. Ihr aktuelles Trio ist für Donata die ideale Besetzung, um alle unterschiedlichen Musikrichtungen einfließen zu lassen, die sie auf ihrem Weg begleiteten. Auch in ihren Texten spiegelt sich eine große Vielfalt: Donata schreibt über eigene Gefühle, Kindheits- und Heimats-Erinnerungen, Sitationen des Alltags oder Begegnungen mit besonderen Menschen.

Hervé Jeanne stammt aus Luxemburg, wo er seine ersten Gehversuche auf dem E-Bass in der Jazzabteilung des Konservatoriums machte. Nach dem Abitur studierte er Kontrabass in Hannover und reiste anschließend regelmäßig nach New York um sich von Legenden wie Ray Brown, Dave Holland und Eddie Gomez inspirieren zu lassen. Bereits während seines Studiums etablierte er sich als gefragter Sideman. Von 2004 bis 2016 war er fester Bassist in der Band von Roger Cicero. Darüberhinaus begleitete er Künstler wie die New York Voices, Manhattan Transfer, Bill Ramsey, Ack van Rooyen und viele andere. Seit 2012 betreibt Hervé sein eigenes Tonstudio, welches auf Aufnahmen akustischer Musik spezialisiert ist. 

Matthias Meusel ist ein echtes Multi-Groove-Talent, jemand der die ganze Bandbreite zwischen Jazz, Pop, Crossover, Funk und Punk nicht nur kennt, sondern auch mit einer außergewöhnlichen Brillanz darbieten kann. Als Studio- und Livedrummer spielt er bis heute zahlreiche Produktionen und Tourneen in und außerhalb Europas und hat sich durch sein vielseitiges und musikalisches, aber immer auch eigenständiges und songdienliches Spiel einen Namen gemacht. Seine Creditliste ist zu lang um hier aufgeführt zu werden, darauf befinden sich u.a. Namen wie: Take Six, Till Brönner, Randy Crawford, Roger Cicero, Xavier Naidoo, Reinhard Mey und viele andere.

Veranstalter

Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH

Weitere Informationen

  • Programmänderungen vorbehalten

Anfahrt

Bei der Johanniskirche 22 - 22767 Hamburg

6 Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe (Buslinien 3, 15, 283, 183, 20, 25)
3 Minuten Fußweg zur S-Bahn Station Holstenstrasse (Linien S11, S21, S31)
3 Minuten Bus-Fahrtweg zur S-Bahn Station Altona (Linien S1, S2, S3)

Routenplaner: Bus & Bahn oder Google Maps

3 Baritone

Donnerstag, 19.8.2021 19:30 Uhr
Nicht nur der Tenor, auch der Bariton besetzt eine immense Palette an ausdrucksstarken und wunderschönen Gesangspartien. Den Beweis treten nun die drei Opernsänger Marcelo de Souza-Felix, Timotheus Maas und Lukas Anton mit einem unterhaltsamen und charmant präsentierten Gala-Abend an, der sich ganz den schönsten Melodien für den Bariton widmet - von A wie Anatevka über S wie Sinatra bis zu Z wie Zauberflöte. Sie werden dabei meisterhaft am Flügel begleitet von Karolina Trojok.
CD-Release

JazzAmen: Frank Delle Trio - for all we know

Freitag, 20.8.2021 20:00 Uhr
for all we know - so nennt Saxofonist Frank Delle das neue Album seines Trios mit Robert Landfermann am Kontrabass und Jonas Burgwinkel am Schlagzeug, das sie bei uns erstmalig präsentieren werden. Ein Projekt der Liebe und der Spielfreude, bei dem die Musiker mittels der Magie ihres jahrelangen Zusammenspiels vertraute Jazzstandards, z.B. von Billie Strayhorn, Michel Legrand, Thelonious Monk, Bill Evans, Pat Metheny oder Ornebe Coleman neu interpretieren und ins Jahr 2021 holen.

Guitar Celebration: "Onwards and Upwards"

Freitag, 27.8.2021 19:30 Uhr
Emotional und faszinierend - Die Gitarre, eines der beliebtesten Instrumente unserer Zeit, erklingt an diesem Abend auf unserer Bühne in all ihren Facetten und Stilrichtungen. Mit großer Spielfreude lassen die drei internationalen Virtuosen Ian Melrose (Schottland), Rüdiger Krause (Deutschland) und Nikos Tsiachris (Griechenland) ihre Saiten erklingen - mit Solo, Duo und Trio-Arrangements aus Klassik, Jazz, Pop, Rock, Blues, Flamenco und Weltmusik.

Sounddrops: Viva la Vida

Samstag, 28.8.2021 19:30 Uhr
Ein Fest für alle Fans von A-cappella-Chorgesang! Grandiose Arrangements von Pop-, Jazz- und Folk-Perlen der 80er bis heute, aber auch klassische Werke und Folksongs haben sie im Repertoire. Dieses Jahr sind sie musikalisch u.a. bis nach Mexiko und Bulgarien gereist, um in neue Klangwelten abzutauchen und daraus neue Songs zu arrangieren, die sie uns dann am 28.08.21 präsentieren werden. Doch keine Sorge, natürlich werden auch einige ihrer beliebten Pop- & Folk-Klassiker wieder mit dabei sein.