Donata Jan Trio: Home
Einlass ab 18:30 Uhr
CD-Release
Donata Jan Trio: Home | Kulturkirche Altona

Tickets

Konzert-Tickets, wenn wieder erlaubt:
Vorverkauf: 10 € (zzgl. Gebühren) zum Selbstausdruck oder Handy-PDF
Abendkasse: 15 € (erm. 10 €)

Die glasklare Stimme der litauischen Sängerin und Pianistin Donata Jan, verwoben mit dem feinen und vielschichtigen Sound des Bassisten Hervé Jeanne und des Schlagzeugers Matthias Meusel ist wie geschaffen dafür, klangvolle Geschichten zu erzählen. Da fügt es sich doch wunderbar, dass im Sommer 2021 ihr Debut-Album "Home" erscheinen wird, das sie erstmalig in der Kulturkirche Altona präsentieren werden.

"Home" oder "Zuhause" - Worte, die viele Assoziationen wecken und für jeden etwas anderes bedeuten können: einen Ort, der sicher und gemütlich ist und an dem einem nichts Schlimmes passieren kann, Erinnerungen an das Kinderzimmer oder an den Geruch von Omas frisch gebackenem Kuchen, Freunde, die zu Familie geworden sind oder Mamas Schulter, an der man sich immer ausweinen kann und wonach es einem sofort besser geht. Hiervon und über Ankommen, Vermissen, Familie, Liebe, besondere Begegnungen erzählen die Songs des Donata Jan Trio und gewähren den Konzertbesucher*innen damit einen intimen Einblick in ein Leben zwischen Litauen und Deutschland, den zwei Orten, die Donata Jan heute beide liebevoll ihr "Zuhause" nennt.

In Litauen geboren und aufgewachsen landete Donata im Oktober 2013 dank eines Erasmus-Austausch-Semesters in Hannover. Die Begegnungen und Eindrücke, die die Musikerin in der Leinestadt machte, waren für die damals 21-Jährige dermaßen inspirierend, dass sie kurzerhand beschloss, ihr Musikstudium komplett nach Deutschland zu verlagern. Unter den Musikern die sie in Deutschland kennenlernte, waren auch der Bassist Hervé Jeanne und der Schlagzeuger Matthias Meusel, beides etablierte und gefragte Musiker, die u.a. die Rhythmusgruppe in der Band des Sängers Roger Cicero bildeten. Eine gemeinsame Session machte schnell deutlich, dass alle drei eine gemeinsame Sprache sprechen, in der moderner Jazz, Neo-Soul und Singer-Songwriter-Pop gleichermaßen ihren Platz haben. Das Donata Jan Trio war geboren.

Reinhören? Hier geht’s zum Donata Jan Trio

Vitae der Künstler

Donata Jan wuchs in einer Musikerfamilie in Litauen auf. Ihre Mutter ist Komponistin der modernen Klassik, ihr Vater spielt im litauischen Symphonieorchester die Trompete. So wuchs Donata permanent umgeben von Musik, Tönen und Klängen auf. Mit vier Jahren begann sie, Klavier zu spielen und bekam bald darauf klassischen Unterricht. Mit elf entdeckte sie beinahe zufällig ihr Gesangstalent und begann die ersten Songs zu schreiben. Sie hörte Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen, am meisten schlug ihr Herz allerdings für Funk- Soul- und Jazz-Musik. Später absolvierte sie den Bachelor für Jazz-Piano in Litauen. In Hannover studierte sie zunächst Jazz-Piano und wechselte dann auf Gesang als Hauptfach. Ihr aktuelles Trio ist für Donata die ideale Besetzung, um alle unterschiedlichen Musikrichtungen einfließen zu lassen, die sie auf ihrem Weg begleiteten. Auch in ihren Texten spiegelt sich eine große Vielfalt: Donata schreibt über eigene Gefühle, Kindheits- und Heimats-Erinnerungen, Sitationen des Alltags oder Begegnungen mit besonderen Menschen.

Hervé Jeanne stammt aus Luxemburg, wo er seine ersten Gehversuche auf dem E-Bass in der Jazzabteilung des Konservatoriums machte. Nach dem Abitur studierte er Kontrabass in Hannover und reiste anschließend regelmäßig nach New York um sich von Legenden wie Ray Brown, Dave Holland und Eddie Gomez inspirieren zu lassen. Bereits während seines Studiums etablierte er sich als gefragter Sideman. Von 2004 bis 2016 war er fester Bassist in der Band von Roger Cicero. Darüberhinaus begleitete er Künstler wie die New York Voices, Manhattan Transfer, Bill Ramsey, Ack van Rooyen und viele andere. Seit 2012 betreibt Hervé sein eigenes Tonstudio, welches auf Aufnahmen akustischer Musik spezialisiert ist. 

Matthias Meusel ist ein echtes Multi-Groove-Talent, jemand der die ganze Bandbreite zwischen Jazz, Pop, Crossover, Funk und Punk nicht nur kennt, sondern auch mit einer außergewöhnlichen Brillanz darbieten kann. Als Studio- und Livedrummer spielt er bis heute zahlreiche Produktionen und Tourneen in und außerhalb Europas und hat sich durch sein vielseitiges und musikalisches, aber immer auch eigenständiges und songdienliches Spiel einen Namen gemacht. Seine Creditliste ist zu lang um hier aufgeführt zu werden, darauf befinden sich u.a. Namen wie: Take Six, Till Brönner, Randy Crawford, Roger Cicero, Xavier Naidoo, Reinhard Mey und viele andere.

Veranstalter

Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH

Weitere Informationen

  • Programmänderungen vorbehalten

Anfahrt

Bei der Johanniskirche 22 - 22767 Hamburg

6 Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe (Buslinien 3, 15, 283, 183, 20, 25)
3 Minuten Fußweg zur S-Bahn Station Holstenstrasse (Linien S11, S21, S31)
3 Minuten Bus-Fahrtweg zur S-Bahn Station Altona (Linien S1, S2, S3)

Routenplaner: Bus & Bahn oder Google Maps

Der Veranstalter hat das Konzert abgesagt

Chris Corner alias IAMX - NHT

Samstag, 15.5.2021 20:00 Uhr
Der Veranstalter hat das Konzert soeben ersatzlos abgesagt. Tickets werden über die VVK-Stelle, wo sie erworben wurden, rückerstattet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Veranstalter, STP Hamburg-Konzerte, unter +49-(0)40- 7166 398 - 20 oder info@hamburgkonzerte.de
verlegt auf 07.08.2021

Sues go Broadway

Sonntag, 30.5.2021 18:00 Uhr
Beliebte Musical-und Film-Melodien - Aus diesem reichen Schatz haben die Singing Sues einige besondere Stücke herausgesucht, die sie uns präsentieren werden: Von modernen Songs wie „A million dreams“ aus „The Greatest Showmen“ über fast schon historische Musical-Stücke wie „Bei mir bist du scheen“ bis hin zu Klassikern aus dem Musical „Hair“ oder dem „König der Löwen“.
verlegt auf den 07.08.2021

Sues go Broadway 2

Sonntag, 30.5.2021 20:15 Uhr
Beliebte Musical-und Film-Melodien - Aus diesem reichen Schatz haben die Singing Sues einige besondere Stücke herausgesucht, die sie uns präsentieren werden: Von modernen Songs wie „A million dreams“ aus „The Greatest Showmen“ über fast schon historische Musical-Stücke wie „Bei mir bist du scheen“ bis hin zu Klassikern aus dem Musical „Hair“ oder dem „König der Löwen“.

"frei gesprochen?!" Poetry Slam

Montag, 31.5.2021 19:30 Uhr
Momente zum Lachen, zum Nachdenken, zum Staunen und der Freude, diese vielfältigen Talente miterlebt zu haben. Sie möchten auch Ihre Gedanken mit dem Publikum teilen? Alle Info hier...