NDR Vokalensemble: Light seeking light
NDR Vokalensemble: Light seeking light | Kulturkirche Altona

Tickets

Info und Buchung über den Link

 

Jetzt Bestellen

 

Kaspars Putniņš Dirigent
NDR Vokalensemble

JONATHAN HARVEY
The angels
PETERIS VASKS
Three poems by Czeslaw Milosz
JAMES MACMILLAN
…here in hiding
GUNDEGA ŠMITE
Light seeking light
JONATHAN HARVEY
Plainsongs for peace and light
VALENTIN SILVESTROV
Otche nash - Vater unser

Shakespeare und der Bücherwurm

Wie erlangt man Weisheit? In Shakespeares spritziger Komödie "Loveʼs labourʼs lost" will ein König allen weltlichen Genüssen entsagen, um sich ganz dem Studium der Bücher zu verschreiben. Mit einer Witzrede führt einer seiner Berater das ambitionierte Vorhaben ad absurdum. Die verwirrend klugen Shakespeare-Verse vertonte die lettische Komponistin Gundega Šmite in ihrem Vokalwerk "Light seeking light". Aufgefächert in 12 Stimmen webte sie ein feines Gespinst aus Solostimmen, das in seiner Komplexität hohe Anforderungen an die Sängerinnen und Sänger stellt.

Licht und Weisheit

Light seeking light (Licht, das Licht sucht) heißt nicht nur Šmites Komposition, es ist das Motto des Konzertprogramms. Denn auch Jonathan Harvey begibt sich mit "Plainsongs for peace and light" auf die Suche nach Licht und (friedensstiftender) Weisheit. Dabei besinnt sich der Brite auf die bedächtige Schönheit des gregorianischen Gesangs. Und in Harveys Komposition "The angels" dreht sich alles um eine transzendente Ebene der Musik.

Slavische Gebete

Kaspars Putniņš, derzeitiger Chefdirigent des Schwedischen Rundfunkchors, wählte für die Aufführung außerdem Werke seines Landsmanns Pēteris Vasks und des Schotten James MacMillan. Den Konzertabschluss gibt Valentin Silvestrovs A-cappella-Kantate "Otche nash". Der Ukrainer setzte hier das slawische Vater-unser-Gebet in inbrünstige Töne.

Das Konzert wird live auf NDR Kultur übertragen.

Veranstalter

NDR Media GmbH

Rothenbaumchaussee 132
[D] 20149 Hamburg
 

Antworten auf alle Fragen zur Veranstaltung und mehr Info erhalten Sie beim Veranstalter unter tel: 0049 40-44192-181 oder p.schutzka@ndrmedia.de

Weitere Informationen

  • Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Anfahrt

Bei der Johanniskirche 22 - 22767 Hamburg

6 Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe (Buslinien 3, 15, 283, 183, 20, 25)
3 Minuten Fußweg zur S-Bahn Station Holstenstrasse (Linien S11, S21, S31)
3 Minuten Bus-Fahrtweg zur S-Bahn Station Altona (Linien S1, S2, S3)

Routenplaner: Bus & Bahn oder Google Maps