Login:

Aktuelles

"frei gesprochen?!" Der Poetry Slam für JederMensch

Mittwoch den 26.09.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets: VVK: 5 € zzgl. Gebühren - AK: 7 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/slam web.jpg

"frei gesprochen?!" Der Poetry Slam für JederMensch


Hamburgs kreative Köpfe lesen wieder eigene Texte zu sie bewegenden Themen: Ob das Leben, der Tod, Freude, Trauer, Mann, Frau, Miteinander, Gegeneinander, Zwänge, Freiheit... Niemand weiß, wer und was kommt, aber klar ist, sie bringen uns zum Lachen, zum Nachdenken, zum Staunen und dazu, froh zu sein, diesen Abend miterlebt zu haben.

JederMensch ist herzlich willkommen, ob Debütant oder Profi, 15 oder 65! Die Mischung macht´s. Die Publikums-Jury lobt, tadelt und kürt den Sieger. Die drei Finalisten kriegen einen Preis, aber gewonnen haben eigentlich alle, die dabei waren - ob auf der Bühne oder davor. Sprich (dich) frei! Und vielleicht sogar in die Hamburger Stadtmeisterschaften 2019, denn ein(e) SlammerIn aus 2018 erhält die Chance, den Slam "Frei gesprochen?!" der Kulturkirche Altona dort zu vertreten. Frohes Dichten!

Organisatorisches:
Die Beiträge (für Auswahl- und Finalrunde je einen) sollten eine Länge von 4-5 Minuten haben. 10-12 Startplätze sind zu vergeben. Ein Doppelauftritt (Solo & als Team) ist nicht zulässig.

SlammerInnen melden sich bitte unter freigesprochen(at)gmx.de an.

Vor der Finalrunde des Slams präsentieren wir eine kurze Talentshow. Hamburg hat viele außerordentliche und unentdeckte Talente, wir geben ihnen eine Bühne! Wie bei den Slammern wird vorher nicht verraten, wer oder was zu sehen/hören sein wird - aber unterhaltsam wird es allemal. Lassen Sie sich überraschen!

Sie möchten gern mitmachen und haben ein besonderes Talent bzw. können etwas, das nicht jeder kann? Spielen z.B. ein (exotisches) Instrument oder sind sehr akrobatisch? Können z.B. besonders gut singen, tanzen, performen oder gar zaubern? Kurzum: Sie sind für etwas außergewöhnlich begabt, das auch anderen Menschen beim Zugucken Freude bereitet, sie im besten Sinne unterhält und möchten sich gern einmal max. 4 Minuten auf unserer Bühne und vor  Publikum präsentieren? Dann bewerben Sie sich doch bitte mit einer kurzen Beschreibung Ihres Auftritts und einem Videomitschnitt davon (Link) per Email unter talentona(at)gmx.de. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung. Alle Talente, die wir bei uns präsentieren, erhalten nicht nur die besondere Erfahrung, wie es ist, im Scheinwerferlicht und vor Publikum auf einer Bühne zu stehen, sondern auch ein kleines Dankeschön von uns. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

 


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

1 for next

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ein Ticket für den nächste Poetry Slam am 28.11.18 einfach dazu.

#theinnerjourney

Freitag den 05.10.2018

 

Veranstalter: junge norddeutsche philharmonie e.V.


Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: VVK 15 € (inkl. Gebühren) tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Ticketlink Fremde +k.jpg - AK 17 €, Ermäßigt 12 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
buero@junge-norddeutsche.de oder 030 470 55 940


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/junge norddeutsche philharmonie.jpg

#theinnerjourney

junge norddeutsche philharmonie

 

The Inner Journey ist eine emotionale Reise zwischen Weggehen, Ankommen, Hier-Bleiben und Weiterziehen.

In enger Zusammenarbeit mit den GesangssolistInnen Angelina Akpovo, Ibrahim Keivo, Ken Norris und Cleo Steinberger findet Komponist Wolf Kerschek über die Musik einen Erzählraum für die individuellen Migrationsgeschichten der ProtagonistInnen. Indem Akpovo, Keivo, Norris und Steinberger ihre eigenen Ansichten, Redeformen, Stimmungen und musikalischen Prägungen für die Entwicklung von The Inner Journey zur Verfügung stellten, bekommen wir auf bewegende Weise Einblicke in die persönlichen Biographien ihrer Migration.

Dabei trifft traditionelles Liedgut aus Syrien, Benin und den USA auf zeitgenössischen Jazz und abendländisch klassische Orchestertradition.

Komposition und künstlerische Leitung: Wolf Kerschek
Solist*innen: Angelina Akpovo, Ibrahem Keivo, Ken Norris, Cleo Steinberger
Regie: Nikita Swiridow

Orchester: junge norddeutsche philharmonie

VVK 15 € (inkl. Gebühren) tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Ticketlink Fremde +k.jpg
Abendkasse 17 €, Ermäßigt 12 €

Mehr Info

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.


Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona Ost - Jazzgottesdienst

Sonntag den 07.10.2018

tl_files/aazindel/(0) Jazzgottesdienst 07.10.2018.jpg

Beginn: 12:00 Uhr

Eintritt: frei

Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg

Bei Fragen: 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht.

Orgelherbst: Eröffnungskonzert

Freitag den 12.10.2018
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Orgel 1 herbst 18.jpg

 

Nach dem großen Erfolg von letztem Jahr und oft von unserem Publikum gewünscht, kommt das Stück Cantos Sacros des brasilianischen Komponisten Ernani Aguiar wieder auf das Programm, aufgeführt vom Chor der Friedenskirche und dem Kammerorchester St. Pauli in Kooperation mit dem Orquesta und Coral Clásica de Vigo. Am diesen Abend erklingt ebenfalls das Requiem op. 48 von Gabriel Fauré, der auch als Organist in Paris gewirkt hat.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Bei Fragen bitte. 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Starlights Live - Das Synthphonische Orgelkonzert

Samstag den 13.10.2018

Veranstalter: STARLIGHTS LIVE MEDIA
Beginn: 19 Uhr - Ende 20.30 Uhr
Eintritt: siehe ausführlich unten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
Telefon: 03695-852666 oder service@starlights.live


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/web hamburgstarlightslive.jpg


STARLIGHTS LIVE – DAS SYNTHPHONISCHE ORGELKONZERT

Mit Nico Wieditz

 

Das KLANGGEWALTIGE ERLEBNIS aus KIRCHENORGEL, ELEKTRONISCHER und  ORCHESTRALER MUSIK macht Station in HAMBURG. Begegne Melodien und Songs, die Deine Kindheit geprägt und Dein Leben maßgeblich beeinflusst haben. Vom PHANTOM DER OPER, HARRYPOTTER, TABALUGA, GLADIATOR über LINKIN PARK, DEPECHE MODE, METALLICA bis hin zu BACH, SMETANA, QUEEN und FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD ist alles dabei und noch viel mehr.

EIN KONZERT FÜR DIE GANZE FAMILIE. WÜNSCH DIR WAS!

Hol Dir Dein Ticket auf www.starlights.live oder in einer der benannten Vorverkaufsstellen vor Ort und wünsch Dir Deinen Lieblingssong. Die TOP 6 aller Wünsche werden in das jeweilige Konzert eingearbeitet.

www.starlights.live/musikwunsch

ALLE INFOS ZUR VERANSTALTUNG UND VORVERKAUFSSTELLEN VOR ORT AUF www.starlights.live oder telefonisch unter 03695-852662.


Einlassbeginn: ab 17:30 Uhr
Einlass VIP Tickets: 16:45 Uhr

Ticketarten:
Einzelticket: 15,00 €
Juniorticket: 10,00 € (1 Kind/Jugendlicher bis 14 Jahre)
Einzelticket PLUS: 23,50 € (1 Erwachsener und 1 Kind bis 14 Jahre)
Familien- / Kombiticket: 40,00 € (1 od. 2 Erwachsene plus max. 2 Kinder bis 14 Jahre)
Preise inkl. VVK-Gebühren.


Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

DAGEFOER: Jetsam

Freitag den 19.10.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets: VVK: 10 € zzgl. Gebühren - AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/DAGEFOER_350-730x545 web.jpg

DAGEFOER: Jetsam

DAGEFOER schufen mit ihrer Mischung aus Folk, Chanson, Jazz, Filmmusik und afrikanischer Musik einen eigenen, unverwechselbaren Sound. Feine Melodien verbinden sich mit einem herrlich transparenten, fast schwebenden Groove und leicht angerauten Klangbildern. Ein Klang, dem man sich gern hingeben möchte, den eine Leichtigkeit umgibt, die wie zufällig daherkommt, der einen durch den Tag begleiten soll. Hier macht es sich die Band zwischen verschiedenen Stilen gemütlich – der Bezugsrahmen reicht von Serge Gainsbourg über Nico und Jackson Browne, bis hin zu Boris Vian oder Abbey Lincoln und Weather Report. Unangestrengt finden die verschiedenen musikalischen Elemente zusammen wie Bäche, die zu einem Fluß ineinander fließen. Am 19.10.18 fließt dieser entspannt und groovy durch die Kulturkirche Altona. DAGEFOER und ihre Musik: Leicht, gelassen und neugierig.

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/DAGEFOER (c) B.Rump web.JPG


Den Titel ihres aktuellen, dritten Albums, JETSAM, zu deutsch: Treibgut, kann man durchaus programmatisch verstehen. Vieles geht im Leben über Bord, vieles wird auch wieder angespült. Man kann sich auch nicht aussuchen, was man am Strand des Lebens findet, wenn man sich auf den Weg hindurch macht. The river is flowing fast / following the path of time / to reach the river mouth at last … heißt es in dem Stück ´Belonging` des musikalisch ausgesprochen vielsprachigen Quartetts um den Gitarristen Hinrich Dageför und die Sängerin Jamina Achour, deren wandlungsfähige Stimme allein schon die Musik von DAGEFOER zu etwas Besonderem macht. Beiden zur Seite stehen der Perkussionist Dumisani Mabaso aus Soweto in Südafrika, der noch zu Zeiten der Apartheid mit dem Musiktheaterstück „Sounds of Soweto“ in Europa und Amerika tourte und dann in Hamburg blieb und der Bassist Stefan Wulff, der vor bald 40 Jahren mit seinem Bruder die Folkband Ougenweide gründete, mit der er das Spektrum des Genres stetig erweiterte. Zu Gast ist am 19.10.18 in der Kulturkirche Altona bei DAGEFOER Detlef Raschke am Saxophon.

Und hier kann man mal reinhören:

Jamina Achour (Vocals) - Hinrich Dagefoer (Gitarre) - Stefan Wulff (Bass) - Dumisani Mabaso (Perkussion)


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

AK für VVK

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ihr Ticket für das Konzert zum VVK-Preis.

Orgel Changes - Romantik und Elektronik

Sonntag den 21.10.2018
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 17 Uhr
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Orgel 2 herbst 18.jpg

 

Neben Orgelwerken der französischen Romantik (u. a. von Eugène Gigout und Charles Alkan) wird das Instrument Orgel in Improvisationen durch Elektrosounds und Tonspuren mit der musikalischen Gegenwart in einen spannungsvollen Kontext gebracht. Die Kuhn-Orgel wird von Christian Domke gespielt. Dazu kommen Kai Angermann aus Düsseldorf für die Elektrosounds und Oliver Borchert aus Schwerin für die Tonspuren.

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Bei Fragen bitte. 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Sébastien Lemoine: "Chanson Francaise"

Mittwoch den 24.10.2018

Veranstalter: hypertension-music-entertainment GmbH
Beginn: 20 Uhr - Einlass 19 Uhr
Eintritt: € 26 (exkl. Gebühren) bei eventim und reservix
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
+49 (0) 40 - 47 69 93



tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Lemoine_Presse_01pascalchantier_400px.jpg

Sébastien Lemoine "Chanson Francaise"

Der attraktive Sänger und charmante Womanizer erntete mit dem Quartett Les Stentors Erfolg über Erfolg und ist im Oktober 2018 mit seinem Soloalbum "Chanson Francaise" auf Tour. Ihn bewegen Chansons mit Seele und großer Emotionalität.


€ 26 (exkl. Gebühren) - Tickets bei eventim und reservix erhältlich

Evtl. Fragen bitte direkt an hypertension-music unter +49 (0) 40 - 47 69 93 oder info@hypertension-music.de
 
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

All That Reckoning”

Dirk Maassen - Sound of Light Tour 2018

Donnerstag den 01.11.2018

Veranstalter: Dirk Maassen Music
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 25€ - AK 30 € auf eventim.de
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
events@maassen-music.com oder 0172 2177597


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/ webDirkMaassenSOL.jpg


Dirk Maassen - Sound of Light Tour 2018

 

Wenn Musik Deine Seele berührt....

Seine Fans nehmen auch einmal ohne Weiteres Anreisen von über 1.000 km auf sich, um ihn live zu erleben. Mit einzigartigem Gefühl und genialem Timing spielt er seine Werke, in denen man die Einflüsse von Ludovico Einaudi oder Yann Tiersen erahnen kann. Längst aber hat er einen eigenen Stil entwickelt, der auf magische Weise das Unterbewusstsein erreicht und Türen öffnet, die bisher unentdeckt blieben. Jetzt können Sie einen der großen, neuen Künstler der minimalistischen Pianotöne live erleben, der voller Leidenschaft eine bewegende Auswahl seiner über 140 zählenden Kompositionen spielt. Erleben Sie einen magischen Abend und lassen Sie sich von dem vielleicht bewegendsten Pianisten Deutschlands verzaubern.


Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

9. Hamburger Kammermusikfest International

Freitag den 02.11.2018

Veranstalter: Musikförderung e.V.
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 25 € (erm. 12,50 €) gibt es hier und an der AK - inkl. HVV-Ticket
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
390 84 81 oder Website

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/000328_1.jpg

Klarinetten-Duo Gurfinkel

Streichquartett Quatuor Agate

Die Klarinette ist das einzige Blasinstrument, für das Felix Mendelssohn-Bartholdy solistische Werke geschrieben hat. Entstanden sind dabei konzertante virtuose Stücke. Beide Klarinetten wechseln sich hier in der Melodieführung und Begleitung als gleichberechtigte Partner einander ab. Dies erzeugt ein sehr klangvolles Stimmbild. Die wunderschönen Melodien erscheinen einem sofort bekannt. Niccolo Paganini zählt zu den besten Violinisten überhaupt und war in seiner Zeit ein großer Star, dem ekstatische Ovationen entgegengebracht wurden.

Die 24 Capricen sind bis heute ein Inbegriff der Violinen-Virtuosität. Dass dies auch für Klarinette gelten kann, ist in einer bearbeiteten Fassung von Eugène Levitas für 2 Klarinetten zu hören. Nicht nur für Liebhaber der Musik Schostakowitschs, dem bekanntesten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, sind die Polka und die Elegie für Streichquartett ein voller Genuss. Vor der Pause erklingt mit Camille Saint-Saëns‘ Introduktion und Rondo capriccioso op. 28 ein weiteres Highlight des romantischen Violin-Repertoires, bearbeitet von Rafael Feigelson für 2 Klarinetten und Streicherensemble. 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/000016.jpg

Das "Andante cantabile" gehört wohl zu den beliebtesten Werken Tschaikowskys. In diesem Satz brachte der Komponist das russische Volkslied "Auf dem Diwan Wanja saß.... " herzzerreißend und eindringlich zum Schweben. Mit Rossinis Arie des Figaro aus der Oper "Der Barbier von Sevilla" und dem "Il Carnevale di Venezia" von Alamiro Giampieri folgen 2 Ohrwürmer, die in der dargebotenen Interpretation richtig Freude bereiten. Im zweiten Teil des Konzertes werden zwei moderne israelische Komponisten vorgestellt: Robert Mozes mit seiner "Jiddischen Suite" solo für zwei Klarinetten und Yuri Povolotsky mit "Bilder der vergessenen Stadt" für zwei Klarinetten solo und der "Fantasie der jüdischen Seele" für zwei Klarinetten und Streicherensemble.

Programm:

Felix Mendelssohn Bartholdy Konzertstück 1 für 2 Klarinetten und Streicherensemble op. 113 (Original)
Niccolò Paganini aus 24 Capricen für Violine op. 1 Nr. 9 Nr 17 Nr. 24 für 2 Klarinetten
bearbeitet von Eugène Levitas
Dmitri Schostakowitsch 2 Stücke für Streichquartett (1931)
Camille Saint-Saëns Introduktion und Rondo capriccioso a-Moll op. 28 für 2 Klarinetten und Streicherensemble bearbeitet von Rafael Feigelson
  Pause
Peter Tschaikowsky 2. Satz aus dem Streichquartett Nr. 1 für 2 Violinen, Viola und Violoncello D-Dur op. 11 Andante Cantabile
Gioachino Rossini Arie des Figaro aus der Oper "Der Barbier von Sevilla" bearbeitet für 2  Klarinetten
Robert Mozes "Jiddische Suite" solo für 2 Klarinetten Capriccio Variato für 2 Klarinetten und Streicherensemble bearbeitet von Robert Mozes
Alamiro Giampieri "Il Carnevale di Venezia"
Yuri Povolotsky "Bilder der vergessenen Stadt" für zwei Klarinetten solo " Fantasie der jüdischen Seele" für zwei Klarinetten und Streicherensemble

 

Tickets: 25 € (erm. 12,50 €) gibt es hier und an der AK

Musikförderung e.V.
Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg
Telefon: 040 / 390 84 81
Fax: 040 / 390 84 83
E-Mail: info@musikfoerderung.de

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Altona tanzt! Sie auch?

Samstag den 03.11.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 19 Uhr
Tickets: VVK: 7 € zzgl. Gebühren - AK: 10 € (erm. 7 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/kuki tanzt web (C) BRump.jpg

Altona tanzt! Sie auch?

Standard, Latein, Salsa, Swing, Discofox....

Der Tanztee wurde in England Anfang des 19. Jahrhunderts eingeführt - als private nachmittägliche Gesellschaft. Er begann üblicherweise zur Teatime um 17 Uhr und endete gegen 18:30 Uhr. Dabei wurden Tee und Appetithäppchen gereicht und nebenbei auch manche Ehe angebahnt......

Heute tanzt Altona abends, vor allem zum Spaß und nicht nur 90 Minuten lang. Neben den Snacks gibt es statt des Tees Wein, Bier, Prosecco und Softdrinks. Geblieben ist aber das wohlige Gefühl, sich gemeinsam mit dem Tanzpartner, ob bekannt oder gerade neu kennengelernt, im Takt der Musik zu wiegen und sich den Klängen, den unterschiedlichen Rhythmen und der Bewegung hinzugeben - und das in der atemberaubenden Atmosphäre der wunderschön ausgeleuchteten Kulturkirche Altona – wahlweise auf Fliesen- oder Holzfußboden.

Altona tanzt - Sie auch?

Ende ca. 23 Uhr


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ein weiteres Ticket für den Tanztee einfach dazu.

Orgelherbst: Guy Bovet spielt Ravel u.a.

Sonntag den 04.11.2018
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 17 Uhr
Eintritt: € 10 an der Abendkasse
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/orgel 3 herbst 18.JPG

 

Guy Bovet (Schweiz) wird in der Musikscene als virtuoser und origineller Organist geschätzt. Er wird in alle Teile der Welt eingeladen, um Konzerte solo oder mit namhaften Orchestern und Dirigenten zu geben. Neben bekannten Orgelstücken spielt er auch eigene Werke und eine Transkription für Orgel von Ma Mère l’Oye von Maurice Ravel.

Karten € 10,00 an der Abendkasse

Bei Fragen bitte. 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Florian Heinisch - Klavier: Das ungespielte Konzert

Sonntag den 11.11.2018

Veranstalter: in medias PR & Management
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 10 & 15 € - Ticketlink
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040/398209-0 oder mail@inmediaspr.de


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/sm_Florian_Heinisch_w_BIG2350.jpg
Foto: Stefan Malzkorn

Florian Heinisch - Klavier: Das ungespielte Konzert

Gedenkkonzert für den Pianisten Karlrobert Kreiten

Gegen das Vergessen zu leben und zu wirken ist auf vielen Ebenen notwendig. Eine
besondere Verantwortung übernehmen hier auch herausragende Künstler.
Karlrobert Kreiten war ein begnadeter Pianist. Am 3. Mai 1943 sollte er in
Heidelberg einen Klavierabend   spielen. Doch das Konzert kam nie zur Aufführung. Karlrobert
Kreiten wurde von der Gestapo verhaftet und in der Nacht vom 7. auf den 8.
September hingerichtet. Die ZEIT schrieb vor kurzem „Die Welt verlor einen
Wundermann.“ Unter dem Titel „Das ungespielte Konzert“ bringt der junge
herausragende Pianist Florian Heinisch das Konzert, das Kreiten nicht mehr spielen
konnte, auf die Bühne.

Florian Heinisch, in Bachs Geburtsstadt Eisenach geboren, zählt zu den
beeindruckendsten jungen Pianisten Deutschlands. Bei seinen Konzerten begeistert
er Presse und Publikum gleichermaßen. Florian Heinisch ist es ein Anliegen, „nicht
nur schöne Konzerte zu spielen, sondern mit jedem Konzert auch mehr Frieden,
Empathie und Schönheit in die Welt zu bringen.“ Als Künstler fühlt er sich auch
einem gesellschaftlichen Auftrag verpflichtet: „Die Geschichte sollte uns eine Lehre
sein, die richtigen Dinge zu tun und die falschen zu lassen.“ Weitere Informationen
unter www.florianheinisch.com

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) / Ferruccio Busoni (1866 – 1924)
Präludium und Fuge D-Dur BWV 5232 /BVB 20 (ca. 1709, bearb. 1888)

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Etüde op. 25 Nr. 6, gis-Moll – Allegro (1832 -34)
Etüde op. 25. Nr. 7, cis-Moll – Lento (1836)
Etüde op. 25 Nr. 10, h-Moll – Allegro con fuoco (1832-34)

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sonate Nr. 23 f-Moll, op. 57 ‚Appassionata’ (1804/05)
I Allegro assai
II Andante con moto
III Allegro ma non troppo

Frédéric Chopin
Etüde op. 10 Nr. 2 a-Moll – Allegro (1830)
Etüde op. 10 Nr. 8, F-Dur – Allegro (1829)
Etüde op. 10 Nr. 12, c-Moll ‚Revolutionsetüde’ – Allegro con fuoco (1831)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Sonate Nr. 10 C-Dur, KV 330 (1783)
I Allegro moderato
II Andante cantabile
III Allegretto

Franz Liszt (1811 – 1886)
Rhapsodie espagnole, S. 254 (1863)
Lento – Andante moderato (Folies d’Espagne)
Allegro animato – Allegro (Jota aragonesa)
Un poco meno allegro – Molto vivace –
Sempre presto e fortissimo –
Non troppo allegro


Tickets: 10 & 15 € über diesen Link
Mehr Info hier: 040/398209-0 oder mail@inmediaspr.de

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Cowboy Junkies

Mittwoch den 14.11.2018

Veranstalter: River Concerts
Beginn: 20 Uhr - Einlass 19 Uhr
Eintritt: €  53,45 (inkl. Gebühren) - Tickets hier
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
+49 (0) 40-41 33 018-40



tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Cowboy Junkies ska.jpg

Cowboy Junkies

„All That Reckoning”

Mit dem neuen Album „All That Reckoning” rüttelt die Band, die aus den drei Geschwistern Margo, Michael und Peter Timmins sowie Alan Anton besteht, den Hörer behutsam wach. Ob es darum geht, den brüchigen Zustand der Welt zu kommentieren oder um persönliche Beziehungen – diese neue Sammlung von Songs ermutigt den Hörer, aufmerksam zu sein.

Während ihre Musik leicht zugänglich klingt, sind die Songs dank der immer wieder fordernden Liedtexte sehr tiefgründig. Gitarrist Michael Timmins erzählt: „Es ist eine tiefere und vollständigere Platte als wir sie jemals zuvor hervorgebracht haben. […] Diese Songs sind eine Abrechnung auf persönlicher Ebene und ebenfalls auf einem politischen Level. Es passiert aktuell so viel um uns herum und keiner weiß, wie es enden wird.“

Ihren Durchbruch feierten die Cowboy Junkies mit ihrem 1988 erschienenen Zweitwerk „The Trinity Session“. Schon damals wurde deutlich, dass die Band ihren ganz eigenen Weg geht und sich niemals von temporären Trends des Musikbusiness leiten lässt. Anders als die meisten langlebigen Bands haben sie sich nie eine Auszeit genommen. Die Wertschätzung für die anderen Bandmitglieder lässt sie gemeinsam an einem Strang ziehen und konstant an neuen Songs feilen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=hFApH_DGDnw

€  53,45 (inkl. Gebühren) - Tickets hier

Evtl. Fragen bitte direkt an River Concerts unter +49 (0) 40-41 33 018-40 oder e.sabas@riverconcerts.de
 
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

All That Reckoning”

Orgelherbst: Hans Bäßler spielt Widor u.a.

Freitag den 16.11.2018
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/orgel 4 herbst 18.jpg

 

An diesen Abend erklingt nicht nur die berühmte Toccata von Widor, sondern auch die dazugehörige V. Symphonie. Vorher gibt Organist Hans Bäßler eine kurze Einführung in die Symphonie sowie die 4  Skizzen für den Pedalflügel von Robert Schumann.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Bei Fragen bitte. 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

"Wie im Himmel“ mit Lex van Someren & Band

Samstag den 17.11.2018
Veranstalter: AYAM Ltd. & Co. KG, Baden-Baden
Beginn: 19 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Eintritt: VVK: € 32,50 zzgl. Versandspesen / AK € 38,- siehe unten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
www.konzerte.someren.de, Tel. 07223-806650


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/WiH-quer-Presse2018.jpg


"Wie im Himmel" - Lex van Someren & Band

Seelennahrung pur!

Der in Baden-Baden lebende niederländische Sänger und Performancekünstler Lex van Someren führt zusammen mit seiner Band seine Gäste auf eine musikalische Reise für Herz und Seele in außergewöhnliche Klangwelten. Jeder, der mal ein Konzert mit ihm erlebt hat, weiß, dass dieser Klangkünstler es versteht, die Dimension der Seele in seiner Musik und Bühnenkunst zu verkörpern.

Sein Gesang wirkt wie eine poetische Sprache des Herzens, welche die tieferen Seiten der Menschen berührt. Durch die Demut und Hingabe in seinem Gesang entsteht wie von selbst eine tiefe Verbindung mit dem Publikum. Es verbinden sich neue Weltmusik, faszinierende Rhythmen, meditative Klänge, sphärische Klangraumerlebnisse, Chorgesänge, Lex van Someren's herausragende Stimme und die Stille zu einer wohltuenden und herzerwärmenden Atmosphäre, die lange nach dem Konzert nachwirkt. Ein unvergessliches Musikerlebnis!

Die Presse schreibt:
„Wohl kaum zuvor habe ich ein Konzert erlebt, in dem jeder Künstler so authentisch, pur, ganz bei sich und doch so verbunden mit dem Publikum ist... Eine großartige Show ohne Show... - eine Einladung an das pure Sein und die wahre Essenz! “

Infos und Ticketbestellung: www.konzerte.someren.de, Tel. 07223-806650
Buchhandlung Wrage, Schlüterstraße 4, 20146 Hamburg, 040-4132970, wrage@wrage.de


Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Franz Schubert: Die Winterreise

Sonntag den 18.11.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 17.30 Uhr - Einlass ab 16.30 Uhr
Tickets: VVK: 10 € zzgl. Gebühren - AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/winterreise maas grave (c) BRump web2.jpg

Franz Schubert: Die Winterreise

Winter - es ist kalt. Schnee und Eis lassen das Leben erstarren. Vom Schicksal bewegt durchschreitet ein Wanderer winterliche Landschaften und Städte, durchlebt die verschiedensten Stimmungen. Noch heute ist die Sehnsucht zu spüren, die Autor (Wilhelm Müller) und Komponist (Franz Schubert) von „Die Winterreise“ zu Beginn des 19. Jahrhunderts bewegt haben mag. Enttäuschte Liebe, zaghafte Versuche, das Glück zu finden und die Suche nach existenziellem Sinn werden in den vierundzwanzig Liedern detailreich und lyrisch beschrieben. Die Schönheit und die Aktualität der Lyrik und die bildreiche Musik, die zwischen Dur und Moll – Leichtigkeit und Tiefgründigkeit – wechselt, machen dieses Werk so besonders und besonders schön. Kaum ein anderer Liederzyklus bewegt die Menschen heute noch so sehr, denn schließlich begibt sich jeder wohl einmal in seinem Leben auf eine eigene Reise durch den (inneren) Winter. 

Timotheus Maas (Bassbariton) und Lémuel Grave (Piano) nehmen sich dieses Zyklus sehr behutsam an. Mit hoher Sensibilität und großem Respekt erfühlen sie die Winterreise und ihre wechselnden Stimmungen, deuten und reflektieren sie und zeigen ihrem begeisterten Publikum eindrücklich, dass die Liedkunst lebt, begeisternd und zeitlos ist.

Das Ergebnis ist ein einmaliger Liederabend, der den Zuschauer an dieser besonderen Reise teilnehmen lässt. Akustisch erleben kann man diese Winterreise – zu Beginn des Winters und am Volkstrauertag - nicht nur am 18.11.18 in der Kulturkirche Altona, sondern auch noch danach auf der aktuell erschienenen CD der beiden Künstler.

Timotheus Maas (Bass-Bariton)
Lémuel Grave (Piano)

Reinhören: Hier kann man T. Maas & L. Grave lauschen


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

1 for next

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ein Ticket für "Sing mit" - Der Chor für JederMensch am 08.12.18 einfach dazu.

Ferris Westentaschen-Zirkus

Montag den 19.11.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 10 Uhr - Einlass ab 9.30 Uhr
Tickets: VVK: 5,50 € zzgl. Gebühren - AK: 7 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/ferri kindertheater pressefoto12gr web.jpgtl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/ferri pressefoto10gr foto Fred Gasch web.jpg

FERRIS Westentaschen-Zirkus

Mitmach-Musik-Kindertheater für Kinder ab 4 Jahren

Hereinspaziert, hereinspaziert, hochverehrtes Publikum.... Hier kommt ein Zirkus der ganz besonderen Art. Zirkus-Direktor FERRI präsentiert seinen wunderbaren Westentaschen-Zirkus.

Zu bestaunen gibt es tanzende Schweine, den legendären Flachfußflutscher-Boogie - dargeboten von handzahmen Wildenten und das große Heuschreckspringen mit den einzigartigen dressierten Heuschrecken. Eine wohlig-schaurige Gänsehaut verbreiten die Brülltiger, wenn sie ihre Mäuler aufreißen und die gelben Augen gefährlich rollen. Zu bestaunen gibt es aber auch die Eleganz mit der das Elefantentanten-Ballet die Rüssel schwingt. Und das Westentaschen-Orchester sorgt mit Schwung und Verve für gute Laune und die richtige musikalische Untermalung.
Und sollte sich einer fragen, wie das funktionieren soll, wo FERRI doch nichts weiter dabei hat als die Zirkusmanege und jede Menge Instrumente? Nun, er zaubert das alles aus seiner Westentasche! Und er macht sich dabei den Umstand zunutze, dass Kinder eine besondere Fähigkeit haben, die den Erwachsenen abgeht. Sie können sich nämlich im Handumdrehen in alles Mögliche verwandeln. Und es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn sie das nicht auch am 19.11.18 in der Kulturkirche Altona mit der allergrößten Begeisterung täten.

Wer erleben will, wie Groß- und Kleingemüse im Handumdrehen zu tanzenden Insekten oder hopsenden Schweinen werden und wie das Westentaschen-Orchester mit Schlagzeug, Keyboard, Gitarre, Kazoo, Mundharmonika, Hupen, Klingeln, Pfeifen und Tröten für die richtige Atmosphäre sorgt, darf Ferris Westentaschen-Zirkus in der Kulturkirche Altona nicht versäumen. Hereinspaziert!!!

Dauer: ca. 60 Min. - Ab 4 Jahren

FERRI (Georg Feils) ist Entertainer und Animateur, Kinderbändiger und Spaßvogel, vor allem aber ist er Musiker und Kinderliedermacher - und bei Frankfurts Jüngsten längst ein Star: Ferri, alias Georg Feils. Seit bereits 20 Jahren macht der studierte Pädagoge erfolgreich Musik für Kinder, mal mit der Gitarre, mal mit seinem selbstgebauten Phänomobil und in jüngster Zeit auch gern an E- und Kontrabass, den er liebevoll "Ernst" getauft hat.

FERRI schon mal angucken geht hier:


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

AK für VVK

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ihr Ticket für das Konzert zum VVK-Preis.

JazzAmen: Sacred Concert & The Other Side

Donnerstag den 22.11.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gGmbH
  In Kooperation mit der ev.-luth. Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: VVK: 15 € zzgl. Gebühren, AK: 20 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg
mit dem HVV
tickets
 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/JazzAmen Gustavsen Trio_Steinmetz_Tander (c) BRump web.jpg

JazzAmen: Sacred Concert & The Other Side (Neue CD)

Tord Gustavsen Trio - Simin Tander - Uwe Steinmetz

Und auch Take 6 der Jazzreihe „JazzAmen“ wird ein Highlight:

Der Abend beginnt mit dem Sacred Concert und dem Trio Tord Gustavsen (piano), Simin Tander (voc) und Uwe Steinmetz (sax): Seit etwa 50 Jahren folgen Jazzmusiker in Europa der amerikanischen Tradition des Spiritual und Sacred Jazz, wie sie durch John und Alice Coltrane oder Duke Ellington begründet wurde. Das Trio Gustavsen/Tander/Steinmetz verfolgt diese Spuren in die Moderne und in die poetische und mystische Weite jenseits religiöser Begrenzungen. „Sacred Concert“ gliedert sich inspiriert durch die gegenwärtigen fragilen Beziehungen des Menschen zum Religiösen in den Formabschnitten der jahrhundertealten kirchlichen Messen (Sanctus, Gloria, Kyrie,...) und verspielt diese zugleich in leidenschaftlichen kollektiven Improvisationen.

Im zweiten Set stellt das TORD GUSTAVSEN TRIO - The other side (EC), die gerade neu erschienene CD des Trios vor.

Tord Gustavsen ist sicherlich Norwegens herausragendster Jazzpianist. Mit seiner neuesten CD bei ECM „The other side“ – immerhin seine bereits achte Veröffentlichung auf dem renommierten Label  – knüpft er an seine früheren Trio-Platten an, die bei Kritikern und Publikum großen Anklang fanden und seinen guten Ruf begründeten: „Hypnotische Kraft“ und „destillierte Magie“ wurden dem Trio bescheinigt.

Eigene Kompositionen, religiöse skandinavische Musik, norwegische Folklore und Choräle von Johann Sebastian Bach bilden den Grundstock für die aktuelle CD und die Konzerte des Trios Tord Gustavsen (Piano), Sigurd Hole (Bass) und Jarle Vespestad (Schlagzeug). Ein fast sakraler Kammerjazz, lyrisch, hymnisch, leise, perfekt ausbalanciert wird dem Zuhörer serviert. Tord Gustavsens Akribie gilt der intensiven Melodie, mit einem enormen Gespür für Zeit und Raum scheint er mit seinen Mitmusikern durch die Kompositionen zu schweben. Das Ganze ist ein ungeheuer intensives Schwelgen im Lied – elegant und tief. Jede Nuance zählt, eine Trennlinie zwischen Thema und Improvisation gibt es nicht. Was ruhig erscheint, birst aber vor innerer Spannung, Klangfarbenmaler verneigen sich vor der großen Melodie. Gustavsens instrumentale und kompositorische Könnerschaft lassen den Umgang mit komplexen, aber auch eingängig-erdnahen Melodien leicht und unaufgeregt erscheinen und machen ihn und seine Mitmusiker zu einem der besten Piano Trios unserer Zeit ist.

Atmosphärisch reicht die Mischung aus Kompositionen und Choral-Arrangements von getragener Schönheit bis zu fließender Dynamik, immer geprägt von dem fast telepathischen Verständnis der drei Musiker. „Natürlich mag ich es, Dinge zu analysieren und aufzuschlüsseln, aber zuallererst geht es mir darum, mit meiner Musik die Menschen so anzurühren, wie ich von Musik angerührt werden möchte. Das ist für mich der eigentliche Sinn hinter dem, was ich mache: Berührt zu sein und andere zu berühren.“

Vor dem Konzert und in der Pause ist für Getränke & Snacks gesorgt

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht. Sie haben freie Platzwahl.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks


"frei gesprochen?!" Der Poetry Slam für JederMensch

Mittwoch den 28.11.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets: VVK: 5 € zzgl. Gebühren - AK: 7 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/slam web.jpg

"frei gesprochen?!" Der Poetry Slam für JederMensch


Hamburgs kreative Köpfe lesen wieder eigene Texte zu sie bewegenden Themen: Ob das Leben, der Tod, Freude, Trauer, Mann, Frau, Miteinander, Gegeneinander, Zwänge, Freiheit... Niemand weiß, wer und was kommt, aber klar ist, sie bringen uns zum Lachen, zum Nachdenken, zum Staunen und dazu, froh zu sein, diesen Abend miterlebt zu haben.

JederMensch ist herzlich willkommen, ob Debütant oder Profi, 15 oder 65! Die Mischung macht´s. Die Publikums-Jury lobt, tadelt und kürt den Sieger. Die drei Finalisten kriegen einen Preis, aber gewonnen haben eigentlich alle, die dabei waren - ob auf der Bühne oder davor. Sprich (dich) frei! Und vielleicht sogar in die Hamburger Stadtmeisterschaften 2019, denn ein(e) SlammerIn aus 2018 erhält die Chance, den Slam "Frei gesprochen?!" der Kulturkirche Altona dort zu vertreten. Frohes Dichten!

Organisatorisches:
Die Beiträge (für Auswahl- und Finalrunde je einen) sollten eine Länge von 4-5 Minuten haben. 10-12 Startplätze sind zu vergeben. Ein Doppelauftritt (Solo & als Team) ist nicht zulässig.

SlammerInnen melden sich bitte unter freigesprochen(at)gmx.de an.

Vor der Finalrunde des Slams präsentieren wir eine kurze Talentshow. Hamburg hat viele außerordentliche und unentdeckte Talente, wir geben ihnen eine Bühne! Wie bei den Slammern wird vorher nicht verraten, wer oder was zu sehen/hören sein wird - aber unterhaltsam wird es allemal. Lassen Sie sich überraschen!

Sie möchten gern mitmachen und haben ein besonderes Talent bzw. können etwas, das nicht jeder kann? Spielen z.B. ein (exotisches) Instrument oder sind sehr akrobatisch? Oder können z.B. besonders gut singen, tanzen, performen oder gar zaubern? Kurzum: Sie sind für etwas außergewöhnlich begabt, das auch anderen Menschen beim Zugucken Freude bereitet, sie im besten Sinne unterhält und möchten sich gern einmal max. 4 Minuten auf unserer Bühne und vor Publikum präsentieren? Dann melden Sie sich doch bitte mit einer kurzen Beschreibung Ihres Auftritts und einem Videomitschnitt davon (Link) per Email unter talentona(at)gmx.de an. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung. Alle Talente, die wir bei uns präsentieren, erhalten nicht nur die besondere Erfahrung, wie es ist, im Scheinwerferlicht und vor Publikum auf einer Bühne zu stehen, sondern auch ein kleines Dankeschön von uns. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

1 for next

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse ein Ticket für den nächste Poetry Slam im Frühjahr 2019 einfach dazu.

Gregorianik und Orgel zur Adventszeit

Sonntag den 02.12.2018
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 17 Uhr
Eintritt: frei, Spenden erbeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/orgel 5 herbst 18 2018_12_02_Gregorianik.jpg

 

Die Schola Gregoriana Augustina unter der Leitung von Hans-Jörg Possler und Fernando Swiech an der Kuhn-Orgel präsentieren das Magnificat Op. 18 von Marcel Dupré und das Livre d´Orgue von Louis-Nicolas Clérambaut passend zur Adventszeit.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Bei Fragen bitte. 040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Sing mit! Der Chor für JederMensch

Samstag den 08.12.2018
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Tickets: VVK: 7 € zzgl. Gebühren - AK: 10 € (erm. 5 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV







 tickets

Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/sing mit altona 1 web.JPG

Sing mit! Der Chor für JederMensch im Advent

Fast Jeder singt - ob unter der Dusche, beim Autofahren, beim Anfeuern seiner Sportmannschaft. Manche mehr, manche weniger, aber alle spüren es: Singen befreit den Körper und die Seele, macht nachweislich glücklich und zusammen mit anderen noch viel mehr Spaß! Anfang Dezember natürlich am meisten Weihnachtslieder. Na, dann mal los! Ob deutsch-traditionell, amerikanisch-verswingt oder rockig/poppig, gesungen wird eine bunte und bekannte Mischung - Ein Abend für die ganze Familie mit beliebten Songs wie z.B. „In der Weihnachtsbäckerei“, „Jingle Bells“, „Stille Nacht“, „Santa Claus is coming to town“, „Leise rieselt der Schnee“ u.v.a.

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Singing Sus 2018 web.jpg tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/suely foto web.jpg


Es ist vollkommen egal, ob man es „kann“ oder nicht. Ob 5 oder 65, Kind oder Kegel, „Profi“ oder Freizeit-Nachtigall, mit voller Inbrunst oder eher etwas schüchterner: Jeder kann ganz einfach mitsingen, denn die Texte stehen auf einer großen Leinwand über der Bühne, Suely Lauar, ist eine sehr erfahrene und mitreißende Chorleiterin sowie Pianistin und gewann bereits verschiedene Musikpreise mit ihren diversen Chören. Ihre fast 30 „Singing Su´s“ auf der Bühne unterstützen Unsichere bei der Melodie und alles zusammen ergibt dann einen der größten Spontan-Chöre Hamburgs sowie jede Menge Gänsehaut und Glückshormone. Alle zusammen singen sich wohlig in Weihnachtsstimmung - in der wunderschön und stimmungsvoll ausgeleuchteten Kulturkirche Altona. Sing mit!


Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/Catering Symbole Glas.jpg

Barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
Sie haben freie Platzwahl

Tickets:
Neben dem Ticketknopf oben auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhätllich

 

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

 

freunde

1 for you

Treue Freunde erhalten heute unter Vorlage ihrer Freundeskarte bei Kauf einer regulären Karte an der Abendkasse eine Weihnachtsüberraschung.

ONAIR – A Winter Concert

Samstag den 29.12.2018

Veranstalter: Musicstarter
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 29,90 € auf eventim.de (erm. 23,90)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
030 474 76757 (Musicstarter)


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2018/hjf A Winter Concert Cover.jpg

ONAIR – A Winter Concert

Leuchtende Stimmen in der dunklen Jahreszeit.

Leuchtende Stimmen in der dunklen Jahreszeit.Sechs Stimmen, ein Klangkörper: Die vielfach preisgekrönte Berliner Vokalformation ONAIR singt „A Winter Concert“. Eine musikalische Reise durch die kalte, dunkle und stille Jahreszeit mit einer emotionalen Mischung aus poppigen und klassischen Musikstücken. Darunter ONAIR-typische Vocal-Pop-Arrangements, sowie Bearbeitungen von Kirchenliedern und klassischem Liedgut. Natürlich kommen auch ein paar der schönsten sphärischen Songs aus den ersten beiden ONAIR- Programmen vor und, wie immer bei ONAIR, die eine oder andere spannende Neuentdeckung.

ONAIRs "A Winter Concert": Ein emotional dichter Abend, der den Winter in all seiner Schönheit zelebriert. Kraftvoll, energetisch, berührend und glitzernd wie frisch gefallener Schnee in der Wintersonne.


Info unter 030 474 76757 (Musicstarter) &
Tickets zu 29,90 € auf eventim.de



Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

The Ultimate Johnny Cash Tribute - Man In Black

Sonntag den 17.03.2019

Veranstalter: hypertension-music-entertainment GmbH
Beginn: 19 Uhr - Einlass ab 18 Uhr
Eintritt: 29,90 € (ohne Gebühren) bei eventim und reservix
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
+49 (0) 40 - 47 69 93 oder info@hypertension-music.de


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2019/,man in black 8_400px.jpg

The Ultimate Johnny Cash Tribute - Man In Black

Terry Lee Goffee

Während seiner legendären Man in Black Tribute Shows spielt Terry Lee Goffee nicht nur die Songs von Johnny Cash, sondern verschmilzt mit seinem Idol. Goffee erweckt den Man in Black wieder zum Leben und bringt die Songs mit der Bassbariton-Stimme und dem sogenannten „Boom-Chicka-Boom“ Sound zurück auf die Bühne, ganz so wie Johnny Cash es einst tat. Nun kommt der Musiker im März 2019 erstmalig nach Deutschland!

Info unter +49 (0) 40 - 47 69 93 (Hypertension) & info@hypertension-music.de
Tickets zu 29,90 € (ohne Gebühren) bei Eventim und Reservix

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Newsletter

Termine & Tickets

Mittwoch den 26.09.2018
Freitag den 05.10.2018
Sonntag den 07.10.2018
Freitag den 12.10.2018
Samstag den 13.10.2018
Freitag den 19.10.2018
Sonntag den 21.10.2018
Mittwoch den 24.10.2018
Donnerstag den 01.11.2018
Freitag den 02.11.2018
Samstag den 03.11.2018
Sonntag den 04.11.2018
Sonntag den 11.11.2018
Mittwoch den 14.11.2018
Freitag den 16.11.2018
Samstag den 17.11.2018
Sonntag den 18.11.2018
Montag den 19.11.2018
Donnerstag den 22.11.2018
Mittwoch den 28.11.2018
Sonntag den 02.12.2018
Samstag den 08.12.2018
Samstag den 29.12.2018
Sonntag den 17.03.2019
Catering Partner:
Full Service Partner:
Technik Partner: