Login:

Aktuelles

Orgelkonzert

Donnerstag den 23.02.2017
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2016/Blick richtung orgel ska.jpg


Französischer Abend mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater



Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Poetic Jazz - Lech Wieleba Ensemble

Freitag den 24.02.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren, AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/POETIC JAZZ Ensemble web.jpg

Lech Wieleba Ensemble: Poetic Jazz

"Jazz, der glücklich macht" (NW)

Polen und der Jazz: ein ganz besonderes Paar, das in außergewöhnlicher Beziehung zueinander steht. Zu Zeiten des Ostblocks und des damit verbundenen kommunistischen Regimes stellte der Jazz für die polnischen Intellektuellen eine Art Fenster in die Freiheit dar. Ein kleiner Bereich, der sich dem staatlichen Kontrollapparat entzog – ein Stück Freiheit, wenn auch nur ein improvisiertes Solo lang. Jazz aus Polen weckt sofort Assoziationen an melancholische, traumhafte Melodien: Tomasz Stańko, Krzysztof Komeda, die Musik in den Filmen von Polański.

Aus der Feder des polnischen Kontrabassisten Lech Wieleba entsteht eine seltsam ergreifende, lyrisch-poetische Musik. Er vereint Elemente der Klassik und des Jazz mit seiner slawischen Melodik. POETIC JAZZ ist seine Art, Gefühle in der kreativen Sprache der Musik auszudrücken. In seinen Kompositionen werden alltägliche Begegnungen aus dem Leben zu individuellen Musikkurzgeschichten.

In der Tat scheut sich POETIC JAZZ nicht vor einmalig schönen, verträumten Melodien, auch nicht vor melancholischen Stimmungen. Selten berührt eine Jazzformation emotional so sehr, fährt unter die Haut.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Lech Wieleba POETIC JAZZ web.JPG

Pressestimmen:

„POETIC JAZZ to poezja bez słów.” (DSL)

„POETIC JAZZ – so nennt Lech Wieleba die Musik, die aus seiner Feder stammt. Und wahrlich, damit ist dem polnischen Komponisten und Kontrabassisten eine neue Kategorie im Jazz gelungen, die unter die Haut geht und sich ad hoc den Weg in das Gefühlszentrum bahnt.“ (DP)

„Eine wunderbare Leichtigkeit erfüllt diese Musik, geformt aus der Urkraft des Jazz, der herbstlich-pastelligen Melodik des slawischen Musikanten und der hohen Kunst der Klassik.“ (AZ)

Enno Dugnus (Piano)
Claas Ueberschär (Trompete/Flügelhorn)
Pawel Wieleba (Perc.)
Lech Wieleba (Bass)

www.poetic-jazz.com

OUT NOW: CD/DVD POETIC JAZZ SYMPHONIC

Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ein Ticket für das Konzert des Beatrice Asare-Lartey-Trio am 18.05.2017 einfach dazu.

Neuer Knabenchor Hamburg - Horizonte

Samstag den 25.02.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 15:00 Uhr - Einlass ab 14.00 Uhr
Eintritt: VVK: 7 € zzgl. Gebühren, AK: 10 € (erm. 5 € )
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/NKH_2015 (Lukas Beck, Wien)_05 web.jpg 

Neuer Knabenchor Hamburg - Horizonte

... ist einer der renommiertesten Knabenchöre in Norddeutschland und eines der größten Ensembles an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg.

In den letzten Jahren entstand eine umfangreiche Knabenchorschule, die mittlerweile 125 Jungen ein musikalisches Zuhause bietet. Die Vorchöre bilden die kleinsten Sänger in drei verschiedenen Altersstufen gesanglich und in musikalischen Grundlagen aus. Die ältesten Knaben- sowie die Männerstimmen singen dann im Hauptchor. Alle werden an ein breit gefächertes Repertoire herangeführt: Geistliche und weltliche Literatur, u. a. von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy bis hin zu zeitgenössischen Werken von Knut Nystedt, Arvo Pärt und György Orbán.

Neben häufigen Auftritten in den Hamburger Hauptkirchen ist der Neue Knabenchor Hamburg regelmäßig über die Stadtgrenzen hinaus zu erleben, beispielsweise in der Dresdner Frauenkirche und im Berliner Bundestag. Auslandsreisen führten den Chor u. a. nach Wien, Amsterdam, Barcelona, Rom und Prag sowie nach Israel, Dänemark, in die Schweiz und die USA.

Im Konzert in der Kulturkirche Altona bringt Jens Bauditz mit seinen 45 Knabenchorsängern einen Querschnitt der musikalischen Bandbreite des Chores zu Gehör. Neben Alter Musik von Thomas Tallis und William Byrd sowie romantischen Klängen von Felix Mendelssohn Bartholdy und Maurice Duruflé erklingen jüdisch-sephardische Volkslieder von Paul Ben-Haim, gefolgt von südamerikanischen Lobgesängen und nordamerikanischen Spirituals.

Das außergewöhnlich abwechslungsreiche Konzertrepertoire, multikulturell und -stilistisch, spiegelt auch die Vielfalt der kleinen und großen Sänger des Neuen Knabenchores Hamburg wider.

Zusätzlich werden sie heute unterstützt vom Posaunenquartett „Dusty Trombones“ unter Leitung von Takashi Aoki


Leitung: Jens Bauditz
Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ein Ticket für das Konzert des Mädchenchor Hamburg am 16. oder 17. Juni einfach dazu.

Peter Brunnert: Fisch sucht Fels

Mittwoch den 01.03.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 7 € zzgl. Gebühren, AK: 10 € (erm. 7 € )
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Lesung 2015 (3) web.jpg tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/lesung cover hjf.jpg 

Peter Brunnert: Fisch sucht Fels

Von den Abenteuern eines Norddeutschen, der auszog hohe Berge zu erklimmen

Ist Bergsteigen mehr als Sport? Oder einfach nur bekloppt? Und was kann dabei so alles schiefgehen?

Diesen tiefgründigen Fragen wird der Autor Peter Brunnert am 01.03.17 in der Kulturkirche Altona nachgehen und auf seine unverwechselbar humorvolle und ironische Art über seine abenteuerlichen Erfahrungen beim Bergsteigen und Klettern berichten.

Peter Brunnert wurde 1957 im niedersächsischen Hildesheim geboren. Das liegt ziemlich genau zwischen dem Harz im Süden und der Zuckerrübensteppe im Norden, die sich dann bis zum Polarkreis fortsetzt, ohne dass man auf richtige Berge stößt. Mit 15 kam er auf die Idee, als "norddeutscher Jung" Bergsteiger werden zu wollen. Das konnte eigentlich nicht gut gehen. Ist es auch nicht. Eigentlich ging das Meiste schief, was er versuchte, nur mit Mühe überlebt er die ersten Jahre. Und auch sein weiterer alpinistischer Werdegang ist voller Pleiten, Pech und Pannen, die er regelmäßig und zur Freude seiner zahlreichen Leser in seinen Büchern oder in seiner monatlichen Kolumne im Magazin "klettern" zum Besten gibt.

Seine im Panico-Alpinverlag erschienenen Bücher, die in der Kletterszene mittlerweile Kultstatus  erlangt haben, enthalten neben Selbstverstümmelungs-Grotesken und  Hippie-Abenteuern aus den Siebzigern auch zahlreiche Glossen und Satiren, bei denen so ziemlich alle ihr Fett wegbekommen: Boulderer, Radlerhosenträger, Profis, Schnupperkursler u.a.

Jedes Jahr macht er ausgedehnte Lesungsreisen durch die Republik und begeistert sein Publikum mit seiner unnachahmlichen Art, Grauenvolles humorvoll zu verpacken. Zum Klettern geht er übrigens immer noch – und das, obwohl sich seine Meinung dazu in all den Jahren nicht geändert hat: "Es ist absurd und gefährlich – aber ich kann nun mal nicht anders." Seine zahlreichen Leser freuen sich drüber.

Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

AK für VVK

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ihr Ticket zum VVK-Preis.

JazzAmen: Wolfgang Schlüter - Duo & Quartett

Samstag den 18.03.2017
Veranstalter: Ev.-lt.- Kirchengemeinde Altona-Ost
  Mit Unterstützung durch die Kulturkirche Altona gGmbH
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: VVK: 15 € zzgl. Gebühren, AK: 20 € (erm. 15 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg
mit dem HVV
tickets
 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Wolfgang Schlueter_Portrait by Steven Haberland 300 web.jpg tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Wolfgang Schlueter_Quartett 300 (c) Skip Records web.jpg

JazzAmen: Wolfgang Schlüter Duo & Quartett

Und auch Take 3 der Jazzreihe „JazzAmen“ wird wieder ein Highlight: Die Jazz-Legende Wolfgang Schlüter kommt in die Kulturkirche Altona und stellt in Duo- und Quartett-Besetzung u.a. seine neue CD "Breathing As One" vor.

Wolfgang Schlüter gehört zu den wenigen noch lebenden Legenden der deutschen Nachkriegs – Jazz – Generation, die deutschen Jazz international akzeptiert und begehrt gemacht haben. Er ist neben Albert Mangelsdorff der einzige deutsche Jazz – Musiker, der im renommierten Critics Poll des US Fachmagazins „Downbeat“ eine Platzierung erreichen konnte. Seit über 60 Jahren ist der Vibrafonist mittlerweile der Jazzszene verbunden und setzt doch immer noch Impulse, die aufhorchen lassen.

Nachdem ihm seine letzte Veröffentlichung „Visonen“ mit der NDR Bigband zuletzt 2012 einen ECHO JAZZ in der Kategorie „Instrumentalist des Jahres, national, Besondere Instrumente“ einbrachte, gelingt es dem bei Hamburg lebenden Vibrafonisten nun im zarten Alter von 82 Jahren ein weiteres Mal, künstlerisch zu überraschen. Für sein aktuelles Album Breathing As One hat Wolfgang Schlüter nach eigenen Aussagen in einem Maße wie noch nie den Mut aufgebracht, sein Instrument „schön“ erklingen zu lassen, nicht nur die Virtuosität sondern vor allem auch die Poesie in den Vordergrund zu stellen. Und so erstrahlen neue Eigenkompositionen, die sein Spätwerk noch heller erscheinen lassen, in gelungenem Brückenschlag mit einigen Standards, die Schlüter „schon immer mal aufnehmen wollte“. Kongenialer Partner dieser auf das Wesentliche reduzierten Einspielung ist sein ehemaliger Student und heute langjähriger Wegbegleiter, der in St. Petersburg geborene aber seit vielen Jahren in Hamburg lebende Pianist Boris Netsvetaev. Die Art und Weise, wie er dezent begleitet und unterstützt aber auch solistisch brilliert, macht ihn zur perfekten Wahl für dieses Duo Abenteuer.

Doch dieser Abend bietet viel mehr, denn Wolfgang Schlüter wird nicht nur im Duo sein Publikum verzaubern, sondern auch im Quartett aufspielen, was einen einmaligen Abend und ein abwechslungsreiches Konzerterlebnis verspricht.

Duo:
Wolfgang Schlüter: Vibraphone
Boris Netsvetaev: Piano

Quartett:
Wolfgang Schlüter: Vibraphone
Boris Netsvetaev: Piano
Phil Steen: Double Bass
Kai Bussenius: Drums


“Der Veteran gehört immer noch zu den besten Vibrafonisten.” -Kulturspiegel

"…. Großartige, bewegende Musik. Starre Bewegungslosigkeit ist beim Zuhören nicht möglich!" –www.cd.de
“Frischer, moderner, vitaler Swing!” -Jazzthing

Vor dem Konzert und in der Pause sorgt das Catering für Getränke & Snacks      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks


Von Gott, Göttern und Menschen

Samstag den 01.04.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:00 Uhr - Einlass ab 18.00 Uhr
Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren, AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/15 04 15 KON panorama web.jpg

Von Gott, Göttern und Menschen

Mit Chor und Orchester des Hamburger Konservatorium

Programm:

Josef Gabriel Rheinberger: Messe in Es-Dur
Johannes Brahms: Schicksalslied
Maurice Ravel: Klavierkonzert in G-Dur

Josef Gabriel Rheinberger: Messe in Es-Dur: Der „Cantus missae“ – nach Otto Ursprung die „schönste reine Vokalmesse des 19. Jahrhunderts“ – ist Rheinbergers einzige doppelchörige Messkomposition. Sie erhält ihre eigene Prägung durch den Rückgriff auf Kompositionstechniken der altklassischen Vokalpolyphonie und die gleichzeitige Verwendung von funktionaler Harmonik und ausdrucksvoller, liedhafter Stimmführung. Für diese Messe wurde Rheinberger von Papst Leo XIII. im Jahr 1879 mit dem Gregorius-Orden ausgezeichnet.

1868 bekam Johannes Brahms bei Freunden in Wilhelmshaven ein Gedicht in die Hände: 'Hyperions Schicksalslied' aus Hölderlins Roman "Hyperion oder der Eremit in Griechenland". Brahms war von diesem Text tief getroffen und begann am gleichen Tag mit der Komposition seines Schicksalsliedes für Chor und Orchester. Das Werk wurde am 18. Oktober 1871 uraufgeführt, von ihm selbst dirigiert. Er schuf damit in ganz persönlicher Umdeutung des Schicksalsgedankens ein zeitloses Stück Musik, das im Konzertsaal genauso wie im Kirchenraum zu beeindrucken weiß.

Jazz, baskische Volksmusik und klassische Klavierkunst: In seinem Klavierkonzert G-Dur vermischte Maurice Ravel unerschrocken (und sehr virtuos) verschiedene Musen miteinander. "Im Geiste von Mozart und Saint-Saëns" sei sein Klavierkonzert in G-Dur komponiert, ließ Maurice Ravel die staunende Öffentlichkeit wissen. Ganz abgesehen davon, dass die Kopplung dieser beiden Komponistennamen wohl auf Ravels Liebe zur Paradoxie zurückzuführen ist, lässt sie aber doch Rückschlüsse auf den Inhalt des Werks zu: Frei von allen Materialschlachten und Bombastizismen wollte Ravel sich hier äußern - fein, unterhaltsam und im klassischen Geiste.

Solisten, Chor und Orchester des Hamburger Konservatorium
Leitung: Almut Stümke & Michael Petermann


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

2 for 1

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ein Ticket für dieses Konzert einfach dazu.

Sounddrops & Sixmix: Where are we?

Samstag den 08.04.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren, AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/sounddrops kuki ska.jpg

Sounddrops & Sixmix: Where are we?

Pop-Perlen der 80er, Jazz, Klassik und Folk - a capella


Sounddrops, der Popchor des Künstlernetzwerks „barner16“ aus Altona besteht aus Menschen mit und ohne Handicap, die wahrlich engelsgleich singen: vor allem A-cappella-Coverversionen von Pop-Perlen der 80er bis heute.

Hier gibt´s was zu hören

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/SixmixHR01 web.jpg

Sixmix - Männer a cappella steht für charmante Interpretationen unterschiedlicher Musikstile. Ob Jazz, Pop, Volkslieder, Klassik oder Folk – kein Stück ist vor ihnen sicher. Beatles-Songs, Gershwin- und Comedian Harmonists-Klassiker interpretieren sie genauso wie Alte Musik und Kompositionen bekannter a cappella-Formationen wie z.B. die King’s Singers, Real Group, Take Six o.a.

Hier gibt´s was zu hören.

Leitung: Christoph Grothaus

Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

AK für VVK

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ein Ticket zum VVK-Preis.

Viva Brasil

Samstag den 22.04.2017
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altona-Ost
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg oder mit dem HVV
Bei Fragen:
040 43 43 34 oder buero(at)gemeinde-altona-ost.de

 

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Chor_Karte_klein ska.jpg 


Programm:

Mozart Camargo Guarnieri Missa Dilígite
Heitor Villa-Lobos Bachianas Brasileiras Nr. 9
  Magnificat–Alleluia
Ernani Aguiar Cantos Sacros para Orixás
(1. europäische Aufführung)
 

 








Solo: Luciana Pansa (Italien)
Chor der Friedenskirche
Kammerorchester St. Pauli


Rollstuhlrampe vorhanden - barrierefreie WCs leider nicht

Sarah McKenzie: Paris In The Rain

Mittwoch den 03.05.2017
Veranstalter RiverConcerts
Beginn 20 Uhr - Einlass ab 19 Uhr
Tickets ab 28 € + Geb. an allen VVK-Stellen oder www.myticket.de
Anfahrt Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg: Anfahrt HVV
Fragen/Info www.riverconcerts.de oder +49 40 4133018-40


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/0812v5 - Sarah McKenzie 2016 Copyright Philippe LEVY-STABv.3 web.jpg

Sarah McKenzie kommt mit neuem Album „Paris In The Rain“ live nach Hamburg.

Mit swingender Leichtigkeit widmet sich die Sängerin und Pianistin Sarah McKenzie Jazzstandards von Duke Ellington, Irving Berlin und Johnny Mercer. Dennoch gelingt es der Australierin auf elegante Weise, den Stücken einen individuellen Ansatz zu verleihen. Sarah McKenzie beeindruckt mit einer frischen, ungezwungenen Stimme, die von einem präzisen und dabei mühelos anmutenden Piano-Spiel in Szene gesetzt wird. Beides wird ganz unverkennbar von der Mentalität des Jazz getragen. Von ihrer mädchenhaften - und dennoch coolen - Stimme sollte man sich nicht täuschen lassen: Mit Multitalent Sarah McKenzie ist zu rechnen, das zeigt ihr neues Album „Paris In The Rain“ noch eindrücklicher als sein erfolgreicher Vorgänger, denn zum einen stammen neben überzeugend neu interpretierten Jazz-Evergreens diesmal gleich fünf hervorragende Songs aus eigener Feder der 28-jährigen (u.a. der Titelsong), zum anderen geht es diesmal deutlich swingender und groovender zur Sache. Produziert von Brian Bacchus (Norah Jones, Lizz Wright, Gregory Porter) ist Sarah McKenzie DER Tipp für alle, die traditionell swingenden Vocal Jazz mit frischem Anstrich schätzen. Zurzeit lebt die aus Melbourne, Australien stammende Sarah McKenzie in Paris. Das erklärt auch den Titel ihres vierten Albums, welches am 13.01.2017 erscheint: „Paris In The Rain“.

Leitthema des Albums ist diesmal Sarah McKenzies Weg von ihrer Heimat Australien nach Amerika und die Reisen, die sie als Künstlerin durch ganz Europa führten. Sie reflektiert dies in der Auswahl einiger Songs: “When In Rome” erinnert sie an ihre eigene Italienreise, Jobims “Triste” steht, obwohl brasilianisch, stellvertretend für die Zeit, die sie in Portugal verbrachte, und “Tea For Two” ist natürlich eine Reverenz an London. Ihre eigene Handschrift verpasst Sarah McKenzie „Paris In The Rain” mit fünf Originalkompositionen, die aber ebenso gut aus dem “Great American Songbook” stammen könnten. Neben dem Titelstück und “Road Chops” steuerte sie selbst noch das bluesige “One Jealous Moon”, die eindringliche Ballade “Don’t Be A Fool” und die Nat-King-Cole-Hommage “Onward And Upward” zum Repertoire bei.
Einer von Sarah McKenzie's Arrangement-Vorbildern ist Piano-Legende George Shearing. Sie mag es, wie er seine eleganten Klavier-Blockakkorde stets als Kontrast zur Gitarre einsetzte. “Ich möchte auch, dass meine Musik eine spezielle Note besitzt, aber immer charmant und elegant bleibt.”

“Ein unglaublich virtuoser Pianist zu sein, ist cool, wenn man darauf aus ist”, meint sie. “Aber ich ziehe es vor, einen eigenen, wiedererkennbaren Stil zu kreieren. Ich möchte, dass die Songs meine eigene Sprache sprechen.” Mit “Paris In The Rain” ist Sarah McKenzie auf dem besten Wege dazu.

Hier ein Video

Kontakt:
www.riverconcerts.de oder +49 40 4133018-40

Tickets ab 28,00 € zzgl. Gebühren unter www.myticket.de oder der Hotline
01806 – 777 111* sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
*(Verbindungspreise: 0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem deutschen Mobilfunknetz)

 

Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.


"frei gesprochen?!" - Der Poetry Slam für JederMensch

Mittwoch den 17.05.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 5 € zzgl. Gebühren, AK: 7 € (für Nichtslammer)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg
mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/slam web.jpg

Der Poetry Slam für JederMensch

Hamburgs kreative Köpfe lesen eigene Texte zu sie bewegenden Themen: Ob das Leben, der Tod, Freude, Trauer, Mann, Frau, Miteinander, Gegeneinander, Zwänge, Freiheit... Niemand weiß, wer und was kommt, aber klar ist, sie bringen uns zum Lachen, zum Nachdenken, zum Staunen und dazu, froh zu sein, diesen Abend miterlebt zu haben. JederMensch ist herzlich willkommen, ob Debütant oder Profi, 15 oder 65! Die Mischung macht´s.

Die Publikums-Jury lobt, tadelt und kürt den Sieger. Die drei Finalisten kriegen einen Preis, aber gewonnen haben eigentlich alle, die dabei waren - ob auf der Bühne oder davor. Sprich (dich) frei! 

Slammer melden sich bitte unter freigesprochen(at)gmx.de an.

Organisatorisches:
Die Beiträge (für jeden Runde einen) sollten eine Länge von 4-5 Minuten haben. 10-12 Startplätze sind zu vergeben. Ein Doppelauftritt (Solo & als Team) ist nicht zulässig. Über das konkrete Auswahlverfahren wird entschieden, sobald die Teilnehmerzahl feststeht (wahrscheinlich wird es eine erste und eine Finalrunde geben). Frohes Dichten!


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for next

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse unter Vorlage der Freundeskarte ein Ticket für unseren nächsten Slam einfach dazu.

Vocal Jazz - Beatrice Asare-Lartey Trio

Donnerstag den 18.05.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren, AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.


tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/Beatrice Asare-Lartey Trio 1 1 web.jpg

Beatrice Asare-Lartey Trio: Vocal Jazz


Mit ihrem Trio präsentiert Beatrice Asare-Lartey Eigenkompositionen, sowie einfühlsame und kammermusikalisch liebevoll arrangierte Latin– und Jazztitel aus dem Great American Songbook.

[…] Ihre charaktervolle, mit einer an Folk erinnernden Leichtigkeit gesegnete Stimme setzt sie mit einer geradezu instrumentalen Beweglichkeit und Sensibilität ein; sie pflegt als Partnerin ihrer Mitspieler ein sparsames Vibrato und kommuniziert so ganz unmittelbar und unprätentiös ihre bewegenden Songs. Beatrice Asare-Lartey besitzt mit ihrer Stimme die Fähigkeit, sich sowohl in die Tiefen des Blues, die Höhen des Souls als auch die Fröhlichkeit von Swing und die Expressivität des modernen Jazz zu verlieren. […] (M. Entreß über Beatrice Asare-Lartey)

Beatrice Asare-Lartey (voice)
Sandra Hempel (git)
Stefan Maus (sax)


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte ein Ticket für die Jazz Night am 30.06.2017 einfach dazu.

Mädchenchor Hamburg: "Trip to Asia"

Freitag den 16.06.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:30 Uhr - Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt: VVK: 5 € zzgl. Gebühren, AK: 6 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets
 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2016/Maedchenchor empore web.JPG tl_files/gallery/Veranstaltungen/2016/Maedchenchor klatschen web.JPG

Mädchenchor Hamburg - Die Erste

Chormusik nach der Rückkehr von einer Konzertreise durch Südostasien mit Werken von Gjeilo, Hopkins, Poulenc u.a.

Der Mädchenchor Hamburg ist zweiter Preisträger und Finalist vom Deutschen Chorwettbewerb und zählt zu den führenden Mädchenchören Deutschlands. Er wird Auszüge aus seinem vielseitigen Programm mit sowohl deutscher als auch internationaler Chorliteratur präsentieren.

Und damit auch alle Fans diesen wunderbaren Chor sehen und hören können, tritt er an zwei Tagen hintereinander auf.

Leitung: Gesa Werhahn


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke     tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse unter Vorlage der Freundeskarte ein Ticket für die heutige Veranstaltung einfach dazu.

Mädchenchor Hamburg: "Trip to Asia"

Samstag den 17.06.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 15:00 Uhr - Einlass ab 14:00 Uhr
Eintritt: VVK: 5 € zzgl. Gebühren, AK: 6 €
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets
 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2016/2302 Maedchenchor panorama web.jpg

Mädchenchor Hamburg: Die Zweite

Und noch einmal Chormusik nach der Rückkehr von einer Konzertreise durch Südostasien mit Werken von Gjeilo, Hopkins, Poulenc u.a.

Der Mädchenchor Hamburg ist zweiter Preisträger und Finalist vom Deutschen Chorwettbewerb und zählt zu den führenden Mädchenchören Deutschlands. Er wird Auszüge aus seinem vielseitigen Programm mit sowohl deutscher als auch internationaler Chorliteratur präsentieren.

Und damit auch alle Fans diesen wunderbaren Chor sehen und hören können, tritt er heute nochmal auf.

Leitung: Gesa Werhahn


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke       tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

1 for free

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse unter Vorlage der Freundeskarte ein Ticket für die heutige Veranstaltung einfach dazu.

Jazz Night: Swinging Duke Ellington

Freitag den 30.06.2017
Veranstalter: Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH
Beginn: 19:00 Uhr - Einlass ab 18.00 Uhr
Eintritt: VVK: 10 € zzgl. Gebühren, AK: 15 € (erm. 10 €)
Anfahrt: Bei der Johanniskirche 22, 22767 Hamburg mit dem HVV
tickets 
Der Vorverkauf endet über den Ticketknopf am Vorabend um Mitternacht.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/FB 0102 saengerinnen.JPG

 

Jazz Night: Swinging Duke Ellington

Erneut bezaubern und begeistern die Künstler vom Hamburger Konservatorium ihr Publikum mit ihrem Talent und ihrer Spielfreude: Die jungen SängerInnen und MusikerInnen stehen wieder gemeinsam mit ihren Lehrern/Dozenten - allesamt Profimusiker aus der aktuellen Jazz-, Rock-, Pop- und Studioszene - auf der Bühne und werden "jazzen und swingen" - bunt durcheinander gemixt, spontan und mit großem Spaß am improvisierenden Spiel.

tl_files/gallery/Veranstaltungen/2017/FB 0102 gruppen.JPG


Von Anfang bis Ende sorgt das Catering für Snacks und Getränke      tl_files/gallery/Veranstaltungen/2013/Piktogramm Glas Messer Gabel 500.jpg
Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Tickets:
neben dem Ticketknopf auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse

Die Veranstaltung wird gefördert durch die

hks

freunde

AK zu VVK

Treue Freunde erhalten heute bei Kauf eines regulären Tickets an der Abendkasse und Vorlage ihrer Freundeskarte das Ticket zum VVK-Preis.

Newsletter

Termine & Tickets

Donnerstag den 23.02.2017
Freitag den 24.02.2017
Samstag den 25.02.2017
Mittwoch den 01.03.2017
Samstag den 18.03.2017
Samstag den 01.04.2017
Samstag den 08.04.2017
Samstag den 22.04.2017
Mittwoch den 03.05.2017
Mittwoch den 17.05.2017
Donnerstag den 18.05.2017
Freitag den 16.06.2017
Samstag den 17.06.2017
Freitag den 30.06.2017
Catering Partner:
Technik Partner: